GASTROENTEROLOGISCHE
SCHWERPUNKTPRAXIS VÖLKLINGEN
Dr. med. Thomas STOLZ und Iris FRESEN
Fachärzte für Innere Medizin und Gastroenterologie
Kreppstraße 3-5
66333 VÖLKLINGEN

Telefon: 0 68 98 / 911 0 211
Fax: 0 68 98 / 911 0 225

Sprechzeiten
Mo, Di u. Do: 7.30 - 18 Uhr
Mi u. Fr: 7.30 - 13 Uhr

Anfahrt

So finden Sie uns an unseren Standorten in Völklingen, Wallerfangen und Püttlingen:

StandortStammpraxis in VölklingenZweigpraxis in WallerfangenZweigpraxis in Püttlingen
AdresseKreppstraße 5
66333 Völklingen
St. Nikolaus Hospital
Hospitalstraße 5
66798 Wallerfangen
Klinik der Bundesknappschaft
In der Humes
66346 Püttlingen
AnfahrtA 620 Abfahrt Völklingen City oder B 51 Ausfahrt Völklingen City, 
Karolingerstraße, Hohenzollernstraße, Danziger Straße; dann entweder
über Gatterstraße zum Praxisparkplatz oder über Moltkestraße zum
Praxiseingang in der Kreppstraße
A 620 Abfahrt Wallerfangen, Wallerfanger Straße Richtung Wallerfangen,
Hauptstraße bis zum Kreisverkehr in der Ortsmitte, 3. Ausfahrt (Hospitalstraße),
am REWE vorbei und direkt nach dem folgenden Fußgängerüberweg rechts in
das Klinikgelände einbiegen; die Praxis befindet sich dann direkt im ersten
Gebäude auf der rechten Seite

die Anfahrt zur Klinik Püttlingen ist ab dem Kreisverkehr auf der Landstraße zwischen Völklingen und Püttlingen ausgeschildert
Parkplätze mit direktem Zugang zur Praxis 
befinden sich auf der Rückseite des Ärztehauses 
(beschilderte Zufahrt von der Gatterstraße).
Parkplätze vor dem Praxisbungalow, auf dem benachbarten REWE-Parkplatz sowie in den AnrainerstraßenBesucherparkplatz vor der Klinik
11.11.2013

Virale Leberinfektionen nach wie vor unterschätzt

(21.10.2013) In Deutschland sind mehr als eine Million Menschen von einer chronischen viralen Entzündung der Leber betroffen, davon sind über 500.000 Menschen mit dem Hepatitis B- und 400.000 bis 500.000 Menschen mit dem Hepatitis C-Virus infiziert.


Diese Zahlen nennt der „Aktionsplan für eine nationale Strategie gegen Virushepatitis in Deutschland. „Besonders erschreckend ist die Tatsache, dass Hepatologen, also Spezialisten für Lebererkrankungen, davon ausgehen, dass weniger als ein Drittel der diagnostizierten Patienten angemessenen behandelt wird“, sagt der Dr. Karl-Georg Simon vom Berufsverband der niedergelassenen Gastroenterologen (bng).

„Viele Menschen sind sich über die Gefahren ihrer Erkrankung nicht im Klaren und wissen nicht, dass sie sich dem Risiko aussetzen, an einer Leberkomplikation zu versterben“, warnt der Hepatitis-Experte. „Hinzu kommt, dass rund 50 bis 60 Prozent der mit Hepatits C Infizierten nicht einmal ahnen, dass sie infiziert sind.“ Dabei kann eine einfache Überprüfung der Leberwerte im Rahmen eines Routinechecks beim Hausarzt schnell deutliche Hinweise geben.

„Die moderne Medizin bietet effektive Behandlungsmöglichkeiten für die viralen Lebererkrankungen“, versichert Dr. Simon. Der Berufsverband bietet eine Zertifizierung von Hepatologischen Schwerpunktpraxen an, die ihre besondere Erfahrung im Umgang und bei der Behandlung von Menschen mit Hepatitis-Infektionen nachgewiesen haben.


(c) Gastroenterologische Schwerpunktpraxis Völklingen Dr. Thomas Stolz und Iris Fresen